Auktionsrekorde und Spitzenergebnisse

Kunst des 19. Jahrhunderts und Alte Meister
Ivan Ivanovich Schischkin (1832 - 1898)

"Die Lichtung"

Öl auf Leinwand auf Holz aufgezogen. 60,5 x 36,5 cm. Kyrillisch monogrammiert unten rechts
Provenienz:Privatsammlung Sachsen
Auktionsergebnis: 235.000 €
1.191% Steigerung zum Startpreis
Sie möchten ein ähnliches Kunstwerk verkaufen? Kostenlose Schätzanfrage
Zu dieser Arbeit von Ivan Ivanovich Schischkin

Ivan Schischkin ist einer der bedeutendsten russischen Landschaftsmaler des Neunzehnten Jahrhunderts. Vor dem Auftritt von Schischkin auf der künstlerischen Bühne waren die Russen der Meinung, daß Darstellungen ihrer heimischen Landschaft unter romantischen respektive malerischen Aspekten denen Italiens, Deutschlands oder Englands unterlegen sind. Schischkin war jedoch dank seines innovativen Malstils in der Lage, die Einzigartigkeit der russischen Natur und Landschaft herauszustellen. Es ist nicht überraschend, dass Schischkin einer der Gründer der "Wanderer" war, einer Gruppe von Künstlern des Neunzehnten Jahrhunderts, die sich von der Akademie lösten. Sie vertraten die Auffassung, daß viele russische Künstler durch die klaren akademischen Vorgaben von Malstil und Sujet abstumpften und propagierten gleichzeitig die Konzentration auf Rußland und auf russische Themen. Schischkins Ansatz bzgl. der Maltechnik war beinahe "porträthaft". Er war zudem ein exquisiter Zeichner und wurde unter seinen Schülern als "Bukhgalter Listochkov" (der Buchhalter der Blätter) bekannt. Ivan Kramskoi, ein Wegefährte bei den Wanderern, sagte: "Ich denke, dass er der einzige Künstler unter uns ist, der Natur auf eine wissenschaftliche Weise versteht... Schischkin ist ein Meilenstein in der Entwicklung der russischen Landschaftsmalerei; er ist eine ganze Schule in einem Mann."

Vermittelt von Sascha Tyrra Kunstvermittlung im Jahre 2010